Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Melbourne (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Australian Open und die Klima-Debatten

Trotz der Buschfeuer beginnen am Montag die Australian Open. Die jüngere Tennis-Generation versucht, die Dominanz von Novak Djokovic und Co. zu beenden. Serena Williams will einen Rekord einstellen. Und was ist den Deutschen zuzutrauen? Ein Blick auf die Australian Open.

Von Kristina Puck, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Smog
Schlechte Luft über der Rod-Laver-Arena in Melbourne.  Foto: David Crosling/AAP/dpa

Die heftigen Buschbrände in Australien, die vorübergehend schlechte Luftqualität und die Risiken - auch all darüber wird kurz vor den Australian Open in Melbourne diskutiert. Dennoch geht es von Montag an insbesondere um die Frage, wer sich am Ende des zweiwöchigen Tennis-Spektakels zum Champion kürt und auf Novak Djokovic und Naomi Osaka folgt. Die Deutsche Presse-Agentur beantwortet vor dem Auftakt wichtige Fragen. Wie sehr beeinträchtigen die Buschbrände das Turnier? Das ist schwer

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel