Triathlonstar Frodeno gewinnt am 38. Geburtstag im Allgäu

Immenstadt (dpa)  Jan Frodeno hat seine Siegesserie auch an seinem 38. Geburtstag fortgesetzt. Der gebürtige Rheinländer gewann wie erwartet über die Olympische Distanz beim Allgäu Triathlon.

Jan Frodeno
Triathlonstar Jan Frodeno siegte auch im Allgäu.

Frodeno benötigte für 1,5 Kilometer Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen 2:03:24 Stunden. Auf den Zweitplatzierten Philipp Bahlke aus Süßen hatte der zweimalige Ironman-Weltmeister und Triathlon-Olympiasieger von 2008 über acht Minuten Vorsprung.

Der Sieg bei der Kultveranstaltung bei Immenstadt reihte sich in die Erfolgsbilanz Frodenos ein. Seit fast zwei Jahren ist er ungeschlagen und gewann alle Rennen, bei denen er antrat. Erst eine Woche vor dem Sieg im Allgäu hatte Frodeno über die halbe Ironman-Distanz (1,9/90/21,1) in Polen gewonnen. Im Oktober will er auf Hawaii seinen dritten Ironman-Titel nach 2015 und 2016 gewinnen und den Hattrick von Landsmann Patrick Lange (Weltmeister 2017 und 2018) verhindern.


Kommentar hinzufügen