Klatsche für Deutschlands Wasserballer zum EM-Auftakt

Barcelona (dpa)  Deutschlands Wasserballer sind mit einer deprimierenden 1:14 (0:2, 0:4, 0:2, 1:6)-Niederlage gegen Italien in die Wasserball-Europameisterschaften in Barcelona gestartet.

Wasserball
Das deutsche Team war chancenlos gegen Italien.  

«Wir haben heute die Seuche an der Hand gehabt», haderte Bundestrainer Hagen Stamm mit dem Resultat gegen den favorisierten Olympia-Dritten und hofft in den kommenden Partien auf mehr Glück im Abschluss.

Der einzige deutsche Treffer fiel erst 73 Sekunden vor dem Ende beim Stande von 0:14 durch EM-Neuling Reiko Zech vom OSC Potsdam. Torlos waren Deutschlands Männer in einem Länderspiel zuletzt 1976 geblieben.

Bei ihrem ersten großen Turnier nach der verpassten Olympia-Qualifikation trifft die neuformierte DSV-Auswahl in den weiteren Vorrundenpartien am Mittwoch auf Georgien sowie am Freitag auf Vizeweltmeister Ungarn (jeweils 12:30 Uhr). Das Team muss mindestens Platz drei schaffen, um die nächste Runde zu erreichen.