Kanute Detlef Lewe gestorben

München (dpa)  Der deutsche Fahnenträger der Olympischen Spiele von 1972 in München, der Kanute Detlef Lewe, ist tot. Der Olympia- Zweite von 1968 und 33-malige deutsche Meister verstarb im Alter von 69 Jahren.

Fahnenträger
Detlef Lewe (r) steht 1972 beim Olympischen Eid hinter Fünfkämpferin Heidi Schüler.

Das bestätigte der Deutsche Kanu-Verband (DKV). Lewe gehörte mehr als ein Jahrzehnt zu den erfolgreichsten Kanuten der Bundesrepublik Deutschland. Lewe startete bei vier Olympischen Spielen (1960-1972), qualifizierte sich immer für die Finalrennen und gewann zwei olympische Medaillen. Dazu stehen drei WM-Titel und zwei Siege bei Europameisterschaften zu Buche. Für seine sportlichen Leistungen wurde Lewe 1966 mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.