Englische 7er-Rugby-Teams lösen direktes Olympia-Ticket

Colomiers (dpa)  Die englischen 7er-Rugby-Nationalteams der Frauen und Männer haben die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio geschafft.

7er Rugby
Englands 7er-Teams der Männer und Frauen haben sich für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert.

Beide Nationalmannschaften von der Insel sicherten ihre Tickets als Gewinner von Ausscheidungsturnieren. Englands Frauen siegten im russischen Kasan vor Russland und Frankreich, die englischen Männer in Colomiers vor Gastgeber Frankreich und Irland. Die jeweiligen Turnier-Zweiten und -Dritten kämpfen im Juni 2020 um die letzten Olympia-Startplätze.

Wie bei der 7er-Premiere 2016 in Rio de Janeiro findet auch Olympia 2020 in Tokio ohne deutsche Beteiligung statt. Die Frauen-Auswahl des Deutschen Rugby-Verbandes verpasste klar das Viertelfinale und wurde durch ein 15:7 im Spiel um Platz elf gegen Tschechien am Ende Vorletzter. Die Männer zogen zwar ins Viertelfinale ein, dort war aber gegen die starken Iren (0:21) Endstation. In der abschließenden Platzierungsrunde sicherten sich die Deutschen den sechsten Rang.


Kommentar hinzufügen