Tour-Champion Thomas: Sind in einer «superstarken Position»

Nimes (dpa)  Vorjahressieger Geraint Thomas ist auch nach einem schwachen Wochenende in den Pyrenäen zuversichtlich für einen weiteren Gesamtsieg bei der Tour de France.

Email
Geraint Thomas
Geraint Thomas vom Team Ineos will seinen Titel bei der Tour de France verteidigen.

«Wir sind immer noch sehr gut dabei. Wir sind nicht in Gelb und sind nicht den ganzen Tag vorne. Aber es gibt mehrere Wege, die Tour de France zu gewinnen. Wir sind in einer superstarken Position», sagte der Waliser auf einer Pressekonferenz seines Teams Ineos in Nimes. Thomas hatte sowohl im Anstieg am Tourmalet als auch in Foix Prat d'Albis abreißen lassen müssen. Er verlor jeweils etwa eine halbe Minute auf den Deutschen Emanuel Buchmann und weitere Top-Fahrer.

Im Gesamtklassement ist Thomas weiter auf Rang zwei hinter dem Gelb-Träger Julian Alaphilippe, Co-Kapitän Egan Bernal befindet sich am zweiten Ruhetag auf Rang fünf. Teamchef Dave Brailsford erklärte: «Wir sind das einzige Team mit zwei Fahrern für das Gesamtklassement. Es ist eine sehr interessante Situation.» In den vergangenen Jahren hatte Ineos-Vorgänger Sky die Tour de France stets geprägt. Sechs der vergangenen sieben Tour-Siege gingen an das Team.


Kommentar hinzufügen