Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Hamburg (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mexiko 1968: Olympische Spiele in unruhigen Zeiten

Die XIX. Olympischen Spiele vom 12. bis 27. Oktober in Mexiko-Stadt standen im Krisen-Jahr 1968 unter schlimmen Vorzeichen.

Von Hans-Hermann Mädler, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Protest
Die US-Läufer Smith (Mitte) und Carlos (r) protestieren bei der Siegerehrung.  Foto:

Der Völkermord in Biafra und der Vietnamkrieg beherrschten die Schlagzeilen der Weltpresse ebenso wie der von sowjetischen Panzern beendete «Prager Frühling». In den USA wurden Bürgerrechtler Martin Luther King und Senator Robert Kennedy ermordet, in Deutschland löste das Attentat auf Rudi Dutschke Studentenunruhen aus, die in Frankreich schon wüteten.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel