Doping: Sperre für portugiesischen Torwart Batista

Lissabon (dpa)   Fußball-Torwart Ricardo Batista ist in Portugal wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Der 22-Jährige vom Erstligisten Sporting Club Olhanense sei der unerlaubten Einnahme von Cortisontabletten (Prednin) überführt worden, teilte der portugiesische Verband FPF in Lissabon mit.

Gesperrt
Keeper Ricardo Batista wurde wegen der unerlaubten Einnahme von Cortisontabletten gesperrt worden.

Batista wurde den Angaben zufolge nach dem Heimspiel des letztjährigen Liga-Elften gegen Académica Coimbra (2:1) am 22. Januar positiv getestet. Er war deshalb bereits im Februar vorläufig suspendiert worden. Der 1,87-Meter-Mann galt bisher als eine der größten Torwart-Hoffnungen Portugals. Er kam in der letzten Saison elfmal in Olhanenses Startelf zum Einsatz und stand zudem 15 Mal im Tor der U-21-Auswahl der «Selecção».