Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Schwimmen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Schwimmer sagen die deutschen Meisterschaften ab

Deutschlands Asse wie die zweimalige Unterländer Sportlerin des Jahres und Neckarsulmer Olympia-Kandidatin Annika Bruhn wissen derzeit nicht, ob die Qualifikation für Tokio im Dezember stattfinden kann.

Stefanie Wahl
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Schwimmer sagen die deutschen Meisterschaften ab
Daniel Pinneker und die Topschwimmer der Neckarsulmer Sport-Union sind in guter Form, doch die nationalen Meisterschaften sind nun endgültig abgesagt worden. Das hat es seit mehr als 70 Jahren nicht mehr gegeben. Foto: Alexander Bertok  Foto: Bertok, Alexander

Erst sind die Europameisterschaften und die Olympischen Spiele verlegt worden, nun hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) die Absage für die nationalen Titelkämpfe veröffentlicht. Diese sind vom 29. Oktober bis 1. November in Berlin geplant gewesen. Die Hauptstadt ist jedoch Risikogebiet, die Zahlen dort sind derzeit besonders bedenklich. "Angesichts der aktuellen Entwicklungen mit deutschlandweit rasant steigenden Infektionszahlen, den damit verbundenen Unsicherheiten und den eindringlichen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel