Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Rugby
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Ein Punkt als Trostpflaster für die Schwarzen Adler

15er-Rugby-Nationalteam verliert erstes Heimspiel seit zwei Jahren mit 26:33 gegen Belgien, nimmt aber immerhin den Defensivpunkt mit. Atmosphäre in Heidelberg sorgt für Gänsehaut pur beim früheren Neckarsulmer Max Kopp.

Stephan Sonntag
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Ein Punkt als Trostpflaster für die Schwarzen Adler
Körper und Gliedmaßen kunstvoll verschränkt: Der Arm um den Ball gehört zu Edoardo Stella, Niklas Hohl (li.) und Zinzan Hees eilen zu Hilfe. Foto: imago-images/Kessler  Foto: Juergen Kessler via www.imago-images.de

Es ist bitter, wenn eine gute Teamleistung am Ende in einer knappen Niederlage endet. Beim Rugby gibt es zum Glück ein Trostpflaster für den knapp Unterlegenen. Wer mit sieben oder weniger Punkten verliert, der bekommt noch einen Bonuspunkt. Genau den sicherte Edoardo Stella am Samstag der deutschen 15er-Nationalmannschaft mit seinem verwandelten Straftritt in der Nachspielzeit. So gingen die favorisierten Belgier in der Europe-Throphy-Partie zwar mit einem verdienten 33:26 (19:16)-Sieg vom

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel