ST
Fußball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sebastian Jung und die Bubis vom KSC

Im Zweitliga-Spiel beim Hamburger SV sind beim Karlsruher SC viele Eigengewächse gefordert, weshalb erfahrene Spieler aktuell umso wichtiger sind. Rückkehrer Sebastian Jung spielt dabei eine zentrale Rolle.

Florian Huber
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Sebastian Jung und die jungen KSC-Jungs
Erstmals von Beginn an für den KSC im Einsatz: Sebastian Jung (rechts) im Duell mit Aues Florian Krüger. Schon heute geht es beim HSV weiter. Foto: dpa  Foto: Uli Deck

Corona hat alles durcheinander gewirbelt in Liga zwei. Die Trainingsmöglichkeiten, den Spielplan, die Tabelle, die Form. Vier Spiele ohne Sieg sind es beim Hamburger SV, deren sechs gar beim Karlsruher SC. Heute Abend (18.30 Uhr/Sky) kommt es zum Zweitliga-Duell der beiden Ex-Erstligisten auf der Suche nach einem Erfolgserlebnis. "Der Druck liegt eindeutig beim HSV", sagt KSC-Profi Sebastian Jung. Schließlich will der einstige Bundesliga-Dino nicht schon wieder die Erstliga-Rückkehr

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+ Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel