Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Motorsport
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Offene Rechnungen mit der Formel 1

Audi plant weiter am Einstieg in die Königsklasse des Motorsport. Im Hintergrund gibt es ein Tauziehen um den Kauf von McLaren.

Alexander Schnell
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Offene Rechnungen mit der Formel 1
Wenn im Jahr 2026 das neue Motorenreglement in Kraft tritt, sollen die vier Ringe in der Formel 1 auftauchen. Audi steht derzeit noch in Verhandlungen mit McLaren. Fotomontage: Heilbronner Stimme  Foto: Audi

Markus Duesmann sprüht vor Energie. Nein, Geduld gehört nicht unbedingt zu den Stärken des Audi-Chefs. Manchmal hadert der 52-Jährige mit sich, er hinterfragt viel. Vertraute beschreiben ihn als selbstkritisch. Einer, der gerne in noch kürzerer Zeit schon mehr Ergebnisse hätte. "Wenn ich geduldig wäre, wäre ich sicher der Falsche auf diesem Posten", sagt Duesmann. In seinem Büro in der Ingolstädter Firmenzentrale steht ein Helm der Formel-1-Legende Ayrton Senna. Dieses seltene Stück erinnert

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel