Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hoffenheims Trainer André Breitenreiter verrät, was bei ihm schlechte Laune verursacht

Hoffenheims neuer Trainer André Breitenreiter erklärt im Interview, wie er so tickt und was bei einem Abgang von Nationalspieler David Raum passieren sollte.

Florian Huber
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Hoffenheims Trainer André Breitenreiter verrät, was bei ihm schlechte Laune verursacht
Engagiert beim Hoffenheimer Training: "Ich fand immer Trainer gut, die mir ein klares Feedback gegeben haben", sagt Trainer André Breitenreiter. Foto: dpa  Foto: Uwe Anspach

André Breitenreiter ist zufrieden mit den ersten Trainingswochen bei der TSG Hoffenheim. Sonst hätte der Trainer seinem Team am Donnerstag im Trainingslager in Kitzbühel nicht einen kompletten Tag zur freien Verfügung geschenkt. So hatte der 48-Jährige 45 Minuten lang Zeit, um Rede und Antwort zu stehen.   Herr Breitenreiter, warum sind Sie im Gegensatz zu ihren Vorgängern bei der TSG Hoffenheim in den sozialen Medien aktiv? André Breitenreiter: Ich habe Kinder, die sind 19 und 23 Jahre

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel