Fußball
Lesezeichen setzen Merken

Hoffenheim-Kapitän Benjamin Hübner fehlt länger

Die TSG 1899 Hoffenheim muss wohl mindestens einige Wochen auf ihren Kapitän Benjamin Hübner verzichten.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit  1 Min
Benjamin Hübner
Hoffenheims Benjamin Hübner reagiert im Spiel.  Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

 «Wie lange er ausfällt, kann ich nicht sagen. Er trägt jetzt einen speziellen Schuh, um den Fuß ruhig zu stellen, für mindestens drei Wochen», sagte Trainer André Breitenreiter am Freitag.

Die Innenbandverletzung Hübners war am Mittwoch von den Kraichgauern bekannt gegeben worden. Der 33-Jährige sei nach einem Luftkampf unglücklich aufgekommen, sagte Breitenreiter vor seiner ersten Bundesliga-Partie als Chefcoach der TSG am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach. Hübner hat eine lange Verletzungshistorie in Hoffenheim: Nach einer eineinhalb Jahren währenden Zwangspause wegen einer Sprunggelenkverletzung am gleichen Fuß hatte er im Januar sein Comeback gegeben, fiel danach aber wegen Corona und Rückenbeschwerden erneut aus.

Als Spielführer soll Hübner wie schon in der vergangenen Spielzeit durch Torhüter Oliver Baumann vertreten werden, sagte Breitenreiter. Der diesjährige Meistercoach des FC Zürich muss in Gladbach auch auf Angelo Stiller verzichten. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler hat sich nach Club-Angaben vom Freitag einen Bänderriss bei einem U23-Spiel zugezogen. Außerdem fehlen Dennis Geiger, der nach einem Infekt aber wieder trainiert, und Ihlas Bebou (Knieprobleme).

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben