Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sport-Union lässt zahnlose Vipern lange am Leben

Mit zwei verdienten Punkten, aber ohne Ausrufezeichen gehen die Neckarsulmer Frauen in die WM-Pause. SUN nimmt in Bad Wildungen ein 33:31 mit.

Dominik Knobloch
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Sport-Union lässt zahnlose Vipern lange am Leben
Neckarsulms Lynn Knippenborg führte vorbildlich Regie. Foto: Archiv/Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Gefahr? Nein, die lauerte bei den Vipers der HSG Bad Wildungen an diesem Abend wahrlich nicht auf die Frauen der Sport-Union Neckarsulm. "Ich denke, wir haben insgesamt ein sehr schlechtes Handball-Spiel gesehen", sagte die Trainerin des Bundesliga-Drittletzten, Tessa Bremmer, zum 33:31 (15:11) der Sport-Union bei ihrer HSG. Tanja Logvin sah hingegen vor allem die beiden gewonnenen Punkte. "Der Auswärtssieg war nach dem Pokal-Aus gegen Oldenburg ganz, ganz wichtig für uns. Es kann nicht sein,

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel