Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Krieg in der Ukraine
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Tanja Logvins Familie in Kriegswirren zerstreut

Für die Neckarsulmer Bundesliga-Handballtrainerin Tanja Logvin ist der Krieg in der Ukraine hoch emotional und sehr persönlich. Ihre Eltern wollen das Land nicht verlassen, ihr Bruder darf nicht.

Dominik Knobloch
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Furchtbare Familiengeschichte
Alltag mit bitterem Beigeschmack: Während Tanja Logvin die Neckarsulmer Bundesliga-Frauen trainiert, ist sie in Gedanken bei der ukrainischen Familie.  Foto: Veigel, Andreas

Immer wieder sind sie da, diese quälenden Fragen. Sie lähmen die sonst so agile Tanja Logvin, rauben der 47-Jährigen Schlaf und Appetit. Ihr Kopf erfasst die furchtbare Lage in der Ukraine noch immer nicht gänzlich, kann die Bilder des Krieges kaum als Realität akzeptieren. "Wie konnte das nur passieren?", fragt sich Logvin wie viele. "Und wie soll es weitergehen?" Mama ist Russin, Papa Ukrainer Für die ehemalige Weltklasse-Handballerin und Cheftrainerin der Neckarsulmer Bundesliga-Frauen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel