Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mit zwei Gesichtern zu einem Punkt: Neckarsulm spielt 35:35 gegen Blomberg

Nach lethargischer erster Hälfte kämpft sich Bundesligist Neckarsulm noch zu einem 35:35 gegen Blomberg. Trainerin Tanja Logvin ist zufrieden mit dem einen Zähler.

Dominik Knobloch
von Dominik Knobloch
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Mit zwei Gesichtern zu einem Punkt: Neckarsulm spielt 35:35 gegen Blomberg
Kaum ein Durchkommen für Jill Kooij und ihre Neckarsulmerinnen: Erst in der zweiten Spielhälfte kamen die Gastgeberinnen in Fahrt und sicherten sich so noch einen Zähler gegen die HSG Blomberg-Lippe. Foto: Andreas Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Als die Schlusssirene durch die Ballei schrillte, wollte Neckarsulms Trainerin Tanja Logvin ein zufriedenes Gesicht bei ihrer Bundesliga-Mannschaft sehen. Sie stürmte auf jede einzelne Spielerin zu, rüttelte sie und lobte die bemerkenswerte Moral in der zweiten Hälfte. Ein Punkt, das 35:35 gegen die HSG Blomberg-Lippe, war nach einem lethargischen ersten Durchgang und einem 18:23 am Mittwochabend zwischenzeitlich schließlich ganz weit weg gewesen. Ohne Lösungen in der Abwehr Trotzdem zeigten

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel