Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Linker Rückraum bleibt Neckarsulmer Dauerbaustelle

Nach der Niederlage der Sport-Union gegen den Thüringer HC kommt am Sonntag der SV Halle-Neustadt zum nächsten Duell der Handball-Bundesliga der Frauen in die Ballei.

Stephan Sonntag
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Linker Rückraum bleibt Neckarsulmer Dauerbaustelle
Irene Espinola Perez war gegen den THC wieder einmal die gefährlichste Angreiferin der Sport-Union. Doch alleine kann es die Spanierin nicht richten. Foto: Andreas Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Herbert Müller war regelrecht euphorisch. Bei der Pressekonferenz nach dem 28:26-Sieg seines Thüringer HC in Neckarsulm plauderte der 59-Jährige wie ein Wasserfall. Irgendwann blickte er seine Trainerkollegin an und wurde nostalgisch: "Ich erinnere mich an ein Spiel mit Österreich gegen Dänemark. Da hat Tanja mit 15 Würfen 15 Tore erzielt. Gegen Dänemark, keine Laufkundschaft. Sie war eine so gute Spielerin." Genau eine solche fehlte der Sport-Union, um zum zweiten Mal binnen Jahresfrist einen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel