Treffen mit der schillernden Vergangenheit der Neckarsulmer Trainerin in Wien

Treffen mit der schillernden Vergangenheit der Neckarsulmer Trainerin in Wien
Anno 2004, Tanja Logvin am Ball für Hypo Niederösterreich: Insgesamt acht Jahre lang ging die Neckarsulmer Trainerin für den Club aufs Parkett. Foto: Imago/Picture Point   Bild: Imago

Handball  Das Trainingslager der Neckarsulmerinnen in Wien ist für Tanja Logvin in mehrfacher Hinsicht sehr speziell. Hier gewann sie einst die Champions League.


Für Tanja Logvin ist es eine besondere Reise. Eine in ihre Vergangenheit. Hier, auf dem Parkett der schmucken Multifunktionshalle in Österreich, wo sie ihre Neckarsulmerinnen seit Sonntag mit einem einwöchigen Trainingslager auf die Bundesliga-Saison vorbereitet, hat die 46-Jährige zu ihrer eigenen, aktiven Zeit einst große Erfolge gefeiert. Das riesige, autofreie Areal im Süden Wiens war insgesamt acht Jahre lang ihre handballerische Heimat. Auch ganz offiziell wurde die Alpenrepublik damals