Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Tennis
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Umtriebige Zeiten beim Neckar-Cup in Heilbronn mit vielen Anfragen

Alte Bekannte und junge Profis der nächsten Generation wollen beim 8. Neckar-Cup dabei sein. Etat des Tennis-Turniers wurde auf 400 000 Euro erhöht.

Stefanie Wahl
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Umtriebige Zeiten beim Neckar-Cup in Heilbronn mit vielen Anfragen
Rudolf Molleker, der Neckar-Cup-Sieger von 2018, plant bereits seine Reise nach Heilbronn. Der inzwischen 21-Jährige ist in der Ukraine geboren. Foto: Archiv/Berger  Foto: Berger

Über die Osterfeiertage telefoniert Metehan Cebeci viel. Auch mit Bundestrainer Michael Kohlmann wird er sich austauschen. Es ist eine ebenso liebgewonnene wie wertvolle Tradition, in den Wochen vor dem Neckar-Cup mit dem 48-Jährigen enger in Kontakt zu stehen. Denn der Neckar-Cup, der als Challenger-Turnier vom 8. bis 14. Mai in seine achte Auflage geht, ist einmal mehr für das Gros der deutschen Spieler eine willkommene Station auf ihrem Weg durch die Saison. Die hat - bedingt durch die

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel