Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Tischtennis
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Punkte für Neckarsulm wieder weg: Sportrichter kassieren Verbandsurteil ein

Beim Tischtennis-Zweitligaspiel in Köln herrschte zu wenig Licht in der Halle. Neckarsulm trat nur unter Protest an und bekam im Nachgang den Sieg zugesprochen. Der ist jetzt wieder weg.

Florian Huber
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Punkte für Neckarsulm wieder weg: Sportrichter kassieren Verbandsurteil ein
Gewaltiger Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt für Julian Mohr und seine Neckarsulmer. Der einzige Saisonsieg ist weg. Foto: Alexander Bertok  Foto: Bertok, Alexander

Es läuft nicht für die Tischtennisspieler der Sport-Union Neckarsulm in der 2. Liga: Mit 1:17 Punkten zieren die Unterländer das Ende der Zweitligatabelle. Bis Montagmittag stand beim Punktverhältnis 3:15, dann erreichte den Sportlichen Leiter Alexander Mohr eine E-Mail vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB). Der Inhalt: sehr unerfreulich. Aus dem einzigen (juristischen) Saisonsieg ist nun wieder eine Niederlage geworden. Das Sportgericht kassiert nämlich das Urteil des eigenen Verbands ein.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel