Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Motorsport
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kein Glück in Monza: Markus Pommer muss weiter auf erste ELMS-Punkte warten

Markus Pommer und das BHK-Motorsport-Team treten in der European Le Mans Series weiter auf der Stelle. Beim dritten Saisonlauf in Monza fehlen Updates am Fahrwerk und auch bei den Boxenstopps klappt nicht alles.

Nils Buchmann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Kein Glück in Monza: Markus Pommer muss weiter auf erste ELMS-Punkte warten
Hatte in Monza abermals kein Glück: Markus Pommer ging am Wochenende bereits mit einer Runde Rückstand auf die Strecke.  Foto: BHK Motorsport

Es läuft noch nicht rund für Markus Pommer und das britische BHK-Motorsport-Team in der European Le Mans Series (ELMS). Nach dem vorletzten Platz im Qualifying fuhren der 31-Jährige Heilbronner und die Italiener Sergio Campana und Francesco Dracone beim Vier-Stunden-Rennen im Autodromo Nazionale di Monza am Sonntag zwar noch auf Rang 14 vor, doch auf seine ersten WM-Punkte in dieser Saison muss das Trio weiterhin warten. "Es bleiben gemischte Gefühle", sagt Pommer, der das Auto bereits mit

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel