"Vorurteile sind mächtig"

Sport
Bild: HSt

Interview  Der Sportpsychologe Hendrik Thedinga spricht über die Rolle von Stereotypen in der Gesellschafft. Vier Sportler aus der Region berichten, wie sie mit Vorurteilen umgehen.


Seit gut acht Jahren forscht der Sportpsychologe und Soziologe Hendrik Thedinga aus Tübingen zum Thema Vorurteile. Woher sie kommen und welche Rolle sie in der Gesellschaft spielen, hat der 36-Jährige im Stimme-Interview erklärt.   Warum sind Vorurteile auch im Sport immer noch so eine große Sache? Hendrik Thedinga: Vorurteile sind in fast allen sozialen Bereichen des täglichen Lebens vorhanden und sind so mächtig, weil sie von der breiten Masse akzeptiert werden. Sie haben sich in der