Vize-Weltmeister Arellano ist jetzt mit seinem Sohn auf Erfolgskurs

Vize-Weltmeister Arellano ist jetzt mit seinem Sohn auf Erfolgskurs

Kunstrad  Der Neuensteiner José Arellano holte einst fünf WM-Medaillen beim Kunstradfahren im Einer. Nun trainiert er seinen Sohn Emilio.


Sport schafft Kontakte. Sport sorgt für Erinnerungen. 2013 zog es José Arellano in die Fremde, aus beruflichen Gründen siedelte der zweimalige Vizeweltmeister (1999, 2001) im Kunstradfahren vom hohenlohischen Neuenstein nach Herrenberg um. "Der Sport war ein Parameter, dort schnell anzukommen", sagt Arellano. Sein jüngerer Sohn Felipe spielte beim VfL Herrenberg Fußball, trainierte am DFB-Stützpunkt und ist mittlerweile bei der TSG Balingen in der U15 angekommen. Bei einem Club mit einem sehr