Rekord für die Ewigkeit: Fünf Tore gegen Bayern München

Rekord für die Ewigkeit: Fünf Tore gegen Bayern München
"Die Sonne ging unter und der Stern des Franz Brungs begann aufzugehen", dichtete ein Radio-Kommentator zum fünffachen Nürnberger Torschützen (re.) beim 7:3-Sieg gegen den FC Bayern. Fotos: imago-images/Sportfotodienst   Bild: imago sportfotodienst

Sport  Das größte Spiel des Franz Brungs, das unrühmliche Ende von Dietrich Weises Eintracht-Zeit und ein WM-Titel für zwei Sportlerinnen aus der Region: Was die Sportwelt in dieser Woche vor 53, 34 und 15 Jahren bewegte, offenbart ein Blick ins Stimme-Archiv.


Das Archiv der Heilbronner Stimme bietet einen schier unerschöpflichen Fundus spannender Geschichten. Beim Blick zurück offenbart sich manch historisches Schätzchen. Was bestimmte das Sportgeschehen in der 49. Kalenderwoche vor 53, 34 und 15 Jahren?   1967: Der 2. Dezember ist rund um Nürnberg bis heute ein Feiertag. "So wird der Club deutscher Meister", titelte die HSt am 4. Dezember. Bundestrainer Helmut Schön konstatierte: "Wenn der 1. FC Nürnberg so weiterspielt, dann ist ihm die