Gut organisierter Neustart des Heilbronner Triathlons

Triathlon  Wenige Zuschauer erleben den Triathlon in Heilbronn, bei dem nicht nur auf die Schutz-Abstände geachtet worden ist. Während bei den Herren Arne Leiss auf der Mitteldistanz nur drei Sekunden schneller als Timo Hackenjos ist, sichert sich bei den Frauen Laura Jansen souverän den deutschen Meistertitel.

Email

Man konnte sich phasenweise sehr gut vorstellen, welch schönes Event der hep Triathlon Heilbronn powered by Audi hätte sein können, wäre es kein Wettkampf inmitten der Coronavirus-Pandemie gewesen.

Kleine geschlossene Gesellschaft

Es gab nur wenige Zuschauer, sieht man von den Begleitpersonen der Teilnehmenden mal ab. Das war in vergangenen Jahren ganz anders gewesen, aber es musste diesmal so sein. Beim Zieleinlauf im Heilbronner Frankenstadion war eine kleine geschlossene Gesellschaft dabei. An vielen Stellen wurden die grünen Bänder am Handgelenk gecheckt, die den 3G-Status signalisierten. Nur wer geimpft, genesen oder frisch getestet war, sollte dabei sein dürfen. Masken waren wichtige Utensilien, die Schutz-Abstände sollten eingehalten werden.

Bloß keine negativen Corona-Schlagzeilen nach dem Neustart des Triathlons in Heilbronn, so lautete die Devise bei den Veranstaltern, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Triathlon Union (DTU). 2020 war die Challenge Heilbronn als Vorgänger-Event erst ausgefallen und dann wegen der wirtschaftlichen Corona-Folgen zusammengebrochen, nun wurde die Geschichte weitergeschrieben.

Weniger Topstarter

Erstmal auf einem sehr deutlich niedrigeren Niveau, was die Namen der Topstarter anging. Und ohne das früher typische Flair mitten in der Stadt. Aber das soll sich ändern. "Wir planen, das wieder zentrumsnäher zu machen in der Zukunft", sagte DTU-Geschäftsführer Matthias Zöll beim Start des Wettkampfs. Im Idealfall geht es zurück auf den Marktplatz, weg vom Frankenstadion weit draußen. Es soll wieder Normalität einkehren. Darauf hofft auch Oberbürgermeister Harry Mergel nach dem gut organisierten Neustart am Sonntag. "Für uns alle ist das ein wunderbarer Augenblick." 

Souveräne Siegerin in Heilbronn

Überhaupt nicht spannend war die Entscheidung bei den Frauen am Sonntag. Laura Jansen von SV Nikar Heidelberg (4:21,45 Stunden) sicherte sich beim hep Triathlon Heilbronn powered by Audi ganz souverän den deutschen Meistertitel. Auf der Mitteldistanz war Jansen dreizehneinhalb Minuten schneller als die Zweitplatzierte Hannah Arlom (LG Emsdetten Tri-Team). Kathrin Halter (Heidelberg, +23:54 Minuten) wurde Dritte. "Das Feld bei den Frauen war sehr klein, das muss man auch sagen", meinte Laura Jansen, die nur eine Woche zuvor beim Ironman 70.3 in Nizza als starke Fünfte in einem internationalen Profifeld eine weitere Mitteldistanz absolviert hatte.

 


Andreas Öhlschläger

Andreas Öhlschläger

Sportredakteur

Andreas Öhlschläger ist seit 2000 Sportredakteur bei der Heilbronner Stimme.

Kommentar hinzufügen