Die erfahrene Anja Traub und die junge Alice Layher auf Augenhöhe

Reitsport  Die routinierte Voltigiererin vom RV Schwaigern gewinnt die Landesmeisterschaften vor der 19-Jährigen vom RC Güglingen. Baldiges Wiedersehen bei den deutschen Meisterschaften.

Email

Es ist offensichtlich. "Ich liebe es, da oben zu stehen und mit dem Publikum zu spielen", sagt Anja Traub und lächelt genau so, wie kurz zuvor auf dem Rücken von Countdown. Voltigieren ist atemberaubend, wenn die Sportler etwa auf dem galoppierenden Pferd stehen, springen, turnen. Es gibt wenige Sportarten, bei denen man so tief fallen kann. "Ich habe mir schon zig Sachen gebrochen", sagt die 33-Jährige vom RV Schwaigern.

Das Faszinierende an ihrem Sport sei das komplexe Teamgebilde aus Longenführerin, Pferd und Athlet in Verbindung mit Musik und Akrobatik - schön zu beobachten am vergangenen Wochenende bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Schwaigern. Wobei die ehemalige Gruppen-Welt- und -Europameisterin sagt: "Wegen der Corona-Pandemie und dem ausgefallenen Training ist das Niveau zumindest in Baden-Württemberg deutlich niedriger als zuvor."

Anja Traub steht voll im Leben, hat lange als Physiotherapeutin gearbeitet und in Heidelberg eine Ausbildung zur Technischen Zeichnerin gemacht - was sie von Ravensburg, wo nach wie vor ihr Lebenmittelpunkt ist, zum Reiterverein Schwaigern geführt hat: "Hier habe ich eine tolle Unterstützung." Die zeigt sich beispielsweise in der Durchführung dieser Meisterschaften: "Rein von den Teilnehmerzahlen her hätten wir absagen können", sagt Oliver Schmiech, zweiter Vorsitzender des RVS. Sie haben es trotzdem durchgezogen. Damit (wieder) was geht. "Die Landesmeisterschaften haben Schwung reingebracht in unsere Nachwuchsgruppen", sagt Schmiech, der von der Zuschauerresonanz an beiden Tagen "positiv überrascht" war.

Minimale Gruppenfelder, maximale Spannung im Einzel

Die Starterfelder bei den Gruppen (drei in zwei Klassen) und Doppeln (zwei in zwei) waren minimal. Maximal war dafür die Spannung im Einzel der zehn Senioren (fünf kamen aus der Region). Natürlich schauen alle zu Anja Traub auf. "Technisch sieht bei ihr alles extrem sicher aus", sagt Alice Layher über Traub, die nach vier Umläufen mit Countdown und Longenführerin Lisa Rieck am Nachmittag mit der Endnote 7,590 als Landesmeisterin feststand. Doch die 14 Jahre jüngere Layher, die noch in der U 21 starten darf, war trotz einer harten Landung am Samstag und Schmerzen im Bein auf Augenhöhe. Die Sportlerin vom RC Güglingen bekam mit Hilfe von Big Star und Andrea Blatz an der Longe die Note 7,539 - Silber.

Anja Traub freut sich, dass junge Konkurrenz nachkommt

"Alice hat im letzten Durchgang überragend geturnt", zollt Oliver Schmiech Respekt. Anja Traub lacht und sagt: "Ja, ich muss aufpassen. Gut, dass Junge nachkommen. Aber ich habe schon oft gedacht: Oh, da kommt jetzt jemand ..." Voltigieren ist sehr intensiv, vor allem, wenn man früh anfängt (Traub: "Ich war fünf"). Beginne das Arbeitsleben, ein Studium oder komme eine Verletzung dazu, dann werde es schwer, durchzuziehen, weiß Anja Traub.

Alice Layher ist gerade an einer dieser Weggabelungen, hat das Abitur hinter sich und beginnt im Oktober ein Studium. "Ich ziehe wahrscheinlich nach Stuttgart, will aber weiter voltigieren", sagt die Brackenheimerin. "Das ist gerade meine erste richtige Einzelsaison." Was ihr fehlt, ist klar: Routine, Gelassenheit - wenn sie etwa wie am Sonntag in die eine Prüfungsminute nicht wie in der U 21 drei, sondern fünf Technikübungen packen muss. Schwaigern war auch eine Vorbereitung auf das große Saisonfinale zunächst in Timmel, wo in zehn Tagen die Junioren-DM stattfindet. Eine Woche später startet Alice Layher in Verden bei der Senioren-DM. Dann gibt es ein Wiedersehen mit Anja Traub - sie lieben es, auf dem Rücken des tierischen Partners zu stehen und ihr Können zu zeigen.

Zwei deutsche Meisterschaften

Die Region ist bei den deutschen Meisterschaften gut vertreten. Bei der Junioren-DM von 16. bis 19. September in Timmel wird Baden-Württemberg vertreten von: VV Bad Friedrichshall (Gruppen), Alice Layher (U 21), Katharina Keim (VV Bad Friedrichshall/Einzel), Leni Allinger, Helen Layher (beide RC Güglingen/beide Einzel und Doppel). Von 24. bis 26. September steht in Verden die "normale" DM an. Dabei sind: Anja Traub, Alice Layher, Stefanie Bachmann und Stefanie Hägele (beide VV Kraichgau-Ittlingen/alle Einzel).

Die erfahrene Anja Traub und die junge Alice Layher auf Augenhöhe

Lars Müller-Appenzeller

Lars Müller-Appenzeller

Stv. Leiter Sportredaktion

Fußball, Tennis, Ski alpin: Sport bewegt - Tag für Tag auch Lars Müller-Appenzeller. Der Mann vom Bodensee ist seit dem Sommermärchen 2006 für die Heilbronner Stimme sportlich unterwegs.

Kommentar hinzufügen