Bernabe Zapata Miralles gewinnt den 7. Neckar-Cup

Tennis  Der Spanier Bernabe Zapata Miralles schlägt den Kolumbianer Daniel Elahi Galan beim Heilbronner Challenger-Turnier mit 6:3, 6:4. Das US-Doppel Lammons/Withrow beerbt die French-Open-Sieger Krawietz/Mies.

Email
Die zwei Finalisten und die Macher des Neckar-Cups (von links): Bernabe Zapata Miralles, Tom Bucher, Mine Cebeci, Daniel Elahi Galan und Metehan Cebeci. Foto: Lars Müller-Appenzeller 

Bei seinem ersten Auftritt beim Heilbronner Neckar-Cup unterlag Bernabe Zapata Miralles auf Court 1 in der Qualifikation, beim dritten Anlauf verließ er den Center Court im Finale als Sieger: Der 24 Jahre alte Spanier hat die siebte Auflage des Tennis-Challengers am Trappensee gewonnen, benötigte am Samstag 1:13 Stunden, um den Kolumbianer Daniel Elahi Galan mit 6:3 und 6:4 zu schlagen.

„Ich habe mich körperlich sehr gut gefühlt, mein Spiel spielen können: aggressiv, ohne Fehler“, sagte der Mann aus Valencia. Er kassierte für seine fünf süßen Siege beim Neckar-Cup 12.250 Euro Preisgeld und 100 Punkte für die Weltrangliste. Sein zweiter Challenger-Sieg wird Zapata Miralles im am Montag erscheinenden aktualisierten Ranking vermutlich auf Platz 126 führen – so gut stand er noch nie da.

Zuvor sicherten sich die beiden US-Amerikaner Nathaniel Lammons und Jackson Withrow den Titel im Doppel, drehten nach einer zweistündigen Regenunterbrechung das Finale gegen den Schweden Andre Goransson und den Niederländer Sem Verbeek in einen 6:7 (4:7), 6:4, 10:8-Sieg.

Turnier fand ohne Zuschauer statt

Aufgrund der Pandemie waren die ganze Turnierwoche keine Zuschauer erlaubt. „Wir hoffen auf bessere Zeiten“, sagte Turnierdirektor Metehan Cebeci bei der Siegerehrung, „auf volle Ränge beim Neckar-Cup 2022.“ Die mit 88.520 Euro Preisgeld dotierte Veranstaltung hat einen Etat jenseits der 300.000 Euro.

Zapata Miralles als auch Lammons/Withrow treten in große Fußstapfen: Zu den bisherigen Neckar-Cup-Siegern gehören Jan-Lennard Struff, Alexander Zverev, der Georgier Nikoloz Basilashvili und der Serbe Filip Krajinovic. „Das sind alles Topspieler geworden“, sagte Bernabe Zapata Miralles. „Ich versuche ihrem Weg zu folgen.“ Im Doppel hatten an der Krummen Steige zuletzt Kevin Krawietz und Andreas Mies gewonnen – sie triumphierten anschließend zweimal bei den French Open in Paris.


Lars Müller-Appenzeller

Lars Müller-Appenzeller

Stv. Leiter Sportredaktion

Fußball, Tennis, Ski alpin: Sport bewegt - Tag für Tag auch Lars Müller-Appenzeller. Der Mann vom Bodensee ist seit dem Sommermärchen 2006 für die Heilbronner Stimme sportlich unterwegs.

Kommentar hinzufügen