Neckar Cup ist das weltbeste Challenger-Tennis-Turnier

Tennis  Es ist beinahe schon eine liebgewonnene Tradition - und doch so hart erarbeitet. Der Neckar-Cup ist zum zweiten Mal in Folge zum weltbesten Challenger-Tennis-Turnier gewählt worden.

Von unserer Redaktion

Seit 2014 sind Spitzenspieler jährlich am Trappensee zu Gast. Foto: Archiv/Maier

Es ist beinahe schon eine liebgewonnene Tradition - und doch so hart erarbeitet. Der Neckar-Cup ist zum zweiten Mal in Folge zum weltbesten Challenger-Tennis-Turnier gewählt worden. Noch im November sind Turnierdirektor Metehan Cebeci und seine Frau Mine nach Mailand gereist, um im Rahmen der ATP-Next-Gen-Finals die Auszeichnung für 2017 entgegenzunehmen.

Nur zwei Monate später erreicht die Veranstalter des Turniers im Heilbronner Osten erneut die überraschende Nachricht, dass sie von den Spielern gemeinsam mit Puerto Vallarta in Mexico und Vancouver/Kanada wieder gewählt worden sind.

Bestätigung der Arbeit

Das Organisatoren-Trio um Metehan und Mine Cebeci sowie Tom Bucher fühlt sich in seiner Arbeit bestätigt: "Dies motiviert uns noch mehr, unseren Weg so weiter zu gehen, wie bisher", sagt Mine Cebeci, die sich um die Organisation kümmert.

"Ich bin überwältigt. Auch, wenn es schon eine große innere Zufriedenheit ist, alle Beteiligten mit einem Lächeln im Gesicht zu sehen, ist es ein unbeschreibliches Gefühl, erneut mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden. Wir sind gut organisiert und das Ergebnis kommt da an, wo es ankommen soll." Tom Bucher, verantwortlich für das Sponsoring und PR, meint: "Wir sind da, wo wir hinwollten."

Nächste Auflage ab 13. Mai 2019

Auch Metehan Cebeci ist zufrieden, weil die Arbeit von den Spielern honoriert wird. Vom 13. Mai bis 19. Mai steht der nächste Neckar-Cup in Heilbronn an. Erneut sind Night Sessions und ein breit gefächertes Rahmenprogramm geplant.

Tennisinteressierte können dieses Jahr bereits am 12. Mai, ab 13 Uhr, bei der PreLaunch mit freiem Eintritt Show Matches und das Training der Profis an der Krummen Steige miterleben. 

Auch interessant: 2019 geht es beim Neckar-Cup um mehr Preisgeld  

 


Kommentar hinzufügen