Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Ringen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Viertelfinal-Rückkampf ist für Red Devils nur noch eine Pflichtaufgabe

Der AC Lichtenfels muss auf ein Wunder hoffen – oder darauf, dass die Red Devils diesen Samstag (19.30 Uhr) in der Römerhalle nur acht Ringer stellen und damit der Viertelfinal-Rückkampf als verloren gewertet werden würde.

  |    | 
Lesezeit 3 Min
Lichtenfels vor der Brust, Burghausen im Kopf
Für Eduard Popp (re.) und die Red Devils ist das zweite Duell gegen Lichtenfels die Vorbereitung auf Meister Burghausen. Foto: Alexander Bertok  Foto: Bertok, Alexander

Beides wird wohl nicht eintreffen. Nach dem souveränen 21:3-Erfolg bei den Oberfranken steht der Bundesligist aus Heilbronn mit mehr als einem Bein im Halbfinale gegen Titelverteidiger Wacker Burghausen, der vergangenen Samstag in einer Doppelveranstaltung bereits beide Duelle gegen Greiz absolvierte und deutlich mit 29:5 und 26:6 siegte. Devils-Chefcoach Patric Nuding fehlte in Lichtenfels wegen eines positiven Corona-Tests, wurde durch "Commander" Adam Juretzko bestens vertreten. Nuding

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel