Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Ringen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Deutsche Achse soll gehalten werden

Nach dem Aus gegen Burghausen treiben die Red Devils ihre Kaderplanungen für die Saison 2022/23 voran. Klar ist schon: Cengizhan Erdogan und Daniel Sartakov verlassen die Heilbronner.

Alexander Bertok
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Deutsche Achse soll gehalten werden
Eduard Popp soll auch in der nächsten Saison für Heilbronn ringen.  Foto: Veigel, Andreas

Das Minimal-Ziel Halbfinale wurde erreicht. Nach dem Aus gegen Titelverteidiger SV Wacker Burghausen bleibt der Traum von der deutschen Mannschaftsmeisterschaft für die Red Devils Heilbronn aber weiter unerfüllt. Inwieweit sich die Sehnsüchte der Ringer des SV Heilbronn am Leinbach in der nächsten Saison realisieren lassen, ist ungewiss und hängt vom Kader ab, den die Verantwortlichen auf die Beine stellen. Seit knapp drei Wochen steht zumindest fest, dass Adam Juretzko Patric Nuding als

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel