Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Peking
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

"Außergewöhnliche Spiele": Olympia in Peking ist Geschichte

Schon vor der Schlussfeier stellen sich die Gastgeber ein ausgezeichnetes Zeugnis für diese Winterspiele aus. Mit dem Erlöschen der Flamme ist Olympia in Peking Geschichte.

Von Florian Lütticke, Andreas Landwehr und Wolfgang Müller, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Olympische Ringe
Die olympischen Ringe erstrahlen während der finalen Zeremonie vor den Artisten.  Foto: Peter Kneffel/dpa

Mit einer farbenfrohen und symbolträchtigen Feier sind die Olympischen Winterspiele in Peking zu Ende gegangen. Im Vogelnest-Stadion sprach IOC-Präsident Thomas Bach von «wahrhaft außergewöhnlichen Spielen» und erklärte die von strengen Corona-Beschränkungen und politischen Debatten geprägten 24. Winterspiele mit der offiziellen Schlussformel für beendet. Um 21.37 Uhr Ortszeit erlosch vor den Augen von Chinas Präsident Xi Jinping als Tribünengast auch das olympische Feuer. Die

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel