Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eishockey
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Finnische Kindheitsträume werden wahr

Das Eishockey-Team von Trainer Jukka Jalonen jubelt nach dem 2:1 gegen Russlands Männer über olympisches Gold in Peking.

Von Marco Scheinhof
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Finnische Kindheitsträume
Irgendwo inmitten des finnischen Freudenknäuels steckt Harri Sateri. Der Goalie aus dem Norden ist mit seinen Teamkollegen Olympiasieger geworden.  Foto: Peter Kneffel

Sogar die Zettel flogen am Ende. Alle taktischen Anweisungen, die Finnlands Trainer Jukka Jalonen notiert hatte, waren wertlos. Er brauchte sie nicht mehr. Es war sein Moment des Jubels. Seine Spieler dagegen waren schon aufs Eis gestürmt, hatten Helme und Schläger weggeworfen - wie es üblich ist nach großen Siegen. Sie umlagerten ihren Goalie Harri Sateri. Auch das ist üblich nach besonderen Augenblicken. Harte Arbeit für den großen Triumph Es war ein großer Triumph für Finnland. Der erste

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel