Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bob
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Betrunken vor Freude

Auch den deutschen Bobpilotinnen gelingt in Yanqing ein Rekordergebnis, allen voran Olympiasiegerin Laura Nolte

Von Tino Meyer
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Betrunken vor Freude
Mit 23 Olympiasiegerin: Laura Nolte (li.) und Anschieberin Deborah Levi feiern mit Gold. "Wir haben noch gar nicht verstanden, was passiert ist", meint Levi, die nach vier Läufen 0,77 Sekunden Vorsprung auf Mariama Jamanka einfahren. Foto: dpa  Foto: Robert Michael

Am Samstagmittag steht fest: Der medaillenlose Monobob-Wettbewerb im Eiskanal von Yanqing ist nur ein (erwartbarer) Ausrutscher des deutschen Bob-Teams gewesen. Mit der neuen olympischen Disziplin fremdeln die Frauen, umso besser läuft es seit jeher im Zweier. Und wieder gibt es eine Premiere: Gold und Silber für Deutschland. Noch nicht verstanden, was passiert ist "Ich kann es noch nicht fassen, wir fühlen uns, als wären wir betrunken", sagt Olympiasiegerin Laura Nolte. Mit Anschieberin

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel