Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Leichtathletik
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Weitspringerin Malaika Mihambo glaubt an ihren Anlauf und holt Gold

Die Weitspringerin knackt erst im letzten Versuch die sieben Meter. Was vier kleine Schritte doch für einen großen Unterschied machen.

Stefanie Wahl
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Malaika Mihambo glaubt an ihren Anlauf und holt Gold
Die Emotionen müssen raus: Malaika Mihambo jubelt nach einem spannenden olympischen Weitsprung-Finale mit sieben Metern über ihr Gold. Foto: dpa  Foto: Michael Kappeler

Im entscheidenden Moment fühlt Malaika Mihambo innere Stärke. Ruhe. Gelassenheit. Sie spürt den Glauben an sich selbst. Obwohl diese Frau bis in den Sommer immer wieder zweifelt. An sich. Allen voran aber an ihrem Anlauf. Ihre Seele ist damit belastet. Diese vermaledeiten vier Schritte mehr. Statt 16 will sie wieder mit 20 bis zum Brett sprinten, um dessen Katapultwirkung effizient zu nutzen - wie vor ihren Problemen mit dem Rücken. Um diesen zu schonen, verkürzt sie 2020 ihren Anlauf. Was

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel