Happy End für einen Außergewöhnlichen: Stäbler erringt Olympia-Bronze

Happy End für einen Außergewöhnlichen: Stäbler erringt Olympia-Bronze
In der Römerhalle ist der 32-Jährige der Star der Red Devils. Foto: Alexander Bertok   Bild: Bertok, Alexander

Ringen  Bis zum letzten Tag gibt Frank Stäbler alles für seine internationale Karriere, die in Tokio nach einer finalen Tortur mit der ersehnten Bronzemedaille endet.

Von Stefanie Wahl

Emotional und erfolgreich ist der letzte olympische Moment für Frank Stäbler. Der 32-Jährige, der in der Bundesliga für die Red Devils Heilbronn kämpft, holt dank eines 5:4-Erfolges gegen den Georgier Ramas Soidse seine Medaille. Mit Bronze beendet der Mann aus Musberg seine internationale Karriere und sagt: "Atemberaubend. Der Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich habe es mit den allerletzten Kräften nach Hause gebracht." Blickwinkel einer außergewöhnlichen Laufbahn. Der Erfolgstyp Ein Bild