Als die Neckarsulmer B-Juniorinnen die deutsche Meisterschaft feierten

Zwölf Freundinnen müsst ihr sein - die deutsche Meisterschaft der Neckarsulmer B-Juniorinnen
Das Meisterteam der Neckarsulmer Sport-Union, B-Juniorinnen 2011. Hinten von links: Sven Fischer, Helena Odenwald, Svenja Kaufmann, Tanja Brunn, Isabel Tissekker, Maria Odenwald, Sandra Bechtold, Julia Ost. Vorne: Trainer Jürgen Kaufmann, Vanessa Steinhoff, Jana Eisele, Amelie Hummel, Ursula Berthold, Sabine Kreuzwieser. Foto: privat   Bild: privat

Handball  (Un)vergessen: Vor zehn Jahren feierten die Nachwuchs-Handballerinnen der Neckarsulmer Sport-Union einen unerwarteten Triumph und legten damit den Grundstein für das heutige Bundesligateam.


Es wird kein Jubiläumstreffen geben. Zumindest nicht in voller Mannschaftsstärke und persönlich. "Eine gebührende Feier zum Zehnjährigen geht wegen Corona nicht. Begrenzungen sind schwierig, man will ja niemanden ausschließen", sagt Isabel Tissekker über ihr ehemaliges Jugend-Team, das stets von seiner Geschlossenheit lebte und auch zehn Jahre später noch durch viele Freundschaften verbunden ist. Das finale Tor der späteren Bundesliga-Spielerin war es, das den Neckarsulmer B-Juniorinnen am 12.