Selina Kalmbach hält ihrer Heimat weiter die Treue

Handball  Die Identifikationsfigur der Neckarsulmer Sport-Union verlängert beim Handball-Bundesligisten ihren Vertrag um ein Jahr.

Von unserer Redaktion

Selina Kalmbach hält ihrer Heimat weiter die Treue

Selina Kalmbach

Foto: NSU

Bei aller regionalen Verbundenheit - ein Selbstläufer war Selina Kalmbachs Vertragsverlängerung in Neckarsulm nicht. "Sie hat natürlich Begehrlichkeiten bei anderen Vereinen geweckt. Das Mädel ist erst 20 Jahre alt - so viele deutsche Linksaußen mit ihrem Potenzial gibt es nicht. Es war wichtig für uns, dass sie bleibt und das haben wir ihr auch klar gemacht", sagt NSU-Trainer Pascal Morgant.

Für ihn liegt der Wert der Abstatter Studentin bei weitem nicht nur im regionalen Bezug zur Sport-Union und dem Identifikationscharakter für die Fans: "Entscheidend ist ihr Eifer. Sie möchte sich immer weiterentwickeln. Persönlich und handballerisch - als Trainer macht das unglaublich Spaß."

In den jüngsten Spielen hat Kalmbach mit starken Leistungen gezeigt, wohin ihr Weg führen kann. "Das war aber erst der Anfang. Wir möchten uns keine Grenzen setzten", sagt Pascal Morgant.

Begeisterung und Euphorie für den Handball in Neckarsulm

Auch NSU-Geschäftsführer Kai Stettner sieht Großes in Selina Kalmbach: "Sie soll bei uns langfristig eine Führungsrolle übernehmen und die Werte, die unseren Verein ausmachen, auch an andere Spielerinnen weitergeben."

In ihrer fünften Saison bei der Sport-Union spürt Kalmbach noch immer dasselbe Feuer für ihren Verein: "Die Begeisterung und Euphorie für den Handball in Neckarsulm ist einfach einzigartig. Wichtig war in erster Linie aber auch, dass ich hier weiter reifen, mitreden und Verantwortung übernehmen kann. Das Zusammenspiel passt einfach."

Für ein Jahr mit der Option für ein weiteres Jahr hat Selina Kalmbach unterzeichnet. Bis zur nächsten Saison wird sie ihr BA-Bachelor-Studium beendet haben. Dann will sie sich noch mehr auf Handball konzentrieren können. Um weiter Berufserfahrung zu sammeln, bleibt sie der Neckarsulmer Geschäftsstelle aber auf 20-Stunden-Basis erhalten. Und dem Handball-Team als Identifikationsfigur. 

 


Kommentar hinzufügen