Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eishockey
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Heilbronner Falken: Monat voller Lust, Monat voller Frust

Die Heilbronner November-Falken sind ein Schatten der Oktober-Falken: Nur eines ihrer acht Spiele in diesem Monat haben die Falken gewonnen. Die Gründe dafür sind offensichtlich.

Stephan Sonntag
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Monat voller Lust, Monat voller Frust
Die Falken im Oktober: Ein jubelnder Karl Fabricius. Im November blieb der Schwede ohne eigenen Treffer. Foto: Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Die Atmosphäre am Sonntagabend in der Heilbronner Eishalle war schon wieder gespenstisch. Beinahe so, wie während der Geisterspiele in der Vorsaison. Das lag aber nicht zuvorderst an der Minuskulisse, sondern am sportlichen Abwärtstrend seit Monatsbeginn. Sieben der acht DEL-2-Partien im November haben die Falken verloren. Dass die Heilbronner trotzdem noch auf Rang fünf der Tabelle stehen und damit auf einem direkten Playoffplatz, liegt in erster Linie daran, dass sie die meisten Spiele

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel