Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eishockey
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Knappe Niederlage nach Blitz-Start

Die Heilbronner Falken sind mit einer Niederlage in die Playdowns gestartet. Nach einer 2:0-Führung verlor das Team von Trainer Igor Pawlow am Mittwochabend beim ESV Kaufbeuren noch mit 3:4 (2:0,0:2,1:2).

Von Stephan Sonntag
  |    | 
Lesezeit 2 Min
 Foto:

  Einige wenige Unkonzentriertheiten im Mitteldrittel waren letztlich ausschlaggebend, dass ein beinahe schon besiegter Gegner noch einmal zurück ins Spiel kam. Kaufbeurens Trainer Uli Egen hatte vor dem Spiel angekündigt, dass die erste Playdown-Partie ein völlig anderes Spiel werden würde als das letzte Hauptrundenspiel am vergangenen Sonntag gegen die Falken. Doch der Beginn war beinahe identisch. War es am Sonntag P.J. Fenton, so traf am Mittwoch Rückkehrer Michael Hackert schon in

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel