Eishockey
Lesezeichen setzen Merken

Darum fangen die Falken-Spiele in der Saison 2022/23 früher an

Der Spielplan der DEL2 für die Saison 2022/2023 beinhaltet eine unerwartete Überraschung, die nichts mit den Gegnern der Heilbronner Falken zu tun hat.

Martin Peter
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Darum fangen die Falken-Spiele früher an
Die Fans müssen sich auf neue Uhrzeiten einstellen: Die Falken-Spiele beginnen in der neuen Saison in der Regel früher. Foto: Archiv  Foto: Veigel, Andreas

Der Spielplan für die Jubiläums-Saison der DEL2 steht seit Freitag. Und aus Sicht der Heilbronner Falken hält der eine dicke Überraschung bereit, die nichts mit den Gegnern zu tun hat. Der Eishockey-Zweitligist rückt in der neuen Runde von einer Tradition ab, legt den Beginn seiner Heimspiele zeitlich nach vorne. Statt freitags um 20 Uhr und sonntags um 18.30 Uhr fällt das erste Bully nun früher - an den Freitagen in der Regel um 19.30 Uhr, an Sonntagen um 17 Uhr.

Damit reagieren die Falken zur neuen Runde auf die erhaltenen Rückmeldungen. "Es ist das Ergebnis des Feedbacks, das wir von Sponsoren und aus Fan-Kreisen erhalten haben", sagt Geschäftsführer Marco Merz. Hatte der Club aus der DEL2 bisher die späteren Spielzeiten präferiert, hat inzwischen ein Umdenken stattgefunden. Vor allem am Sonntag sei der Spielbeginn deutlich familienfreundlicher und passe damit ins Konzept der Falken. "Die Spiele sollen auch ein Event für Familien sein", sagt Merz.

Hoffnung auf ein Zuschauer-Plus

Freitags, so die Idee, könnten Zuschauer von der Arbeit direkt ins Stadion kommen. "Und abends wird es dann nicht mehr ganz so spät", erläutert der Falken-Geschäftsführer. In der Summe erhoffen sich die Falken vom nach vorne gelegten Spielbeginn natürlich mehr Zuschauer, passen sich letztlich aber nur dem generellen Trend an. "Ein Großteil der Clubs in der DEL2 spielt um diese Uhrzeiten", sagt Merz.

Einen gesondert ausgewiesenen Familientag soll es in der nächsten Saison trotzdem geben: Dafür ist das Heimspiel am 12. Februar gegen die Kassel Huskies vorgesehen, das um 16 Uhr beginnt und wie in der Vergangenheit spezielle Angebote bereit hält. "Wir sind mit dem Spielplan zufrieden", sagt Merz. Die Falken starten am 17. September auswärts bei den Lausitzer Füchsen in die Jubiläums-Saison der DEL2, die vor ihrer zehnten Spielzeit steht. Das erste Heimspiel der Heilbronner nach neuer Zeitrechnung steigt zwei Tage später gegen Kaufbeuren.

Keine Terminkonflikte mit den WM-Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft

Was Merz auch freut: Die Falken gehen den Deutschland-Spielen bei der Fußball-WM in Katar aus dem Weg. Wegen der ersten Winter-Weltmeisterschaft war das zum ersten Mal auch für Eishockeyspiele relevant. "Wenn Deutschland am 27. November gegen Spanien spielt, müssen wir in Krefeld antreten", berichtet Merz. Beim WM-Finale am 18. Dezember spielen die Falken wieder auswärts. Beide Spiele könnten Zuschauer kosten - in diesem Fall jedoch nicht die Falken. Eine kleine Sorge wenige in weiter schwierigen Zeiten.

Eine andere Baustelle wollen die Unterländer möglichst bald schließen. Nach dem unerwartet verkündeten Karriereende von Stürmer Jesse Dudas ist der Verein aktuell auf der Suche nach Ersatz. Die Marktsituation für Kontingentspieler ist glücklicherweise günstig, so dass die Falken eher die Qual der Wahl haben, den passenden Spieler zu finden. Merz ist optimistisch. "Es wird sich etwas sehr Gutes ergeben", sagt der neue Geschäftsführer.

 

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben