Michael Hackert: "Die ganze Show für nichts und wieder nichts"

"Die ganze Show für nichts und wieder nichts"
Michael Hackert im Trikot der Adler Mannheim am 22. März 2008 beim DEL-Rekordspiel in der Kölner Lanxess-Arena. Foto: imago-images/Mika Volkmann   Bild: imago sportfotodienst, via www.imago-images.de

Eishockey  Der gebürtige Heilbronner Michael Hackert erinnert sich an das DEL-Rekordspiel zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim vor 13 Jahren.


Die Erinnerungen an den 22. März 2008 sind bei Michael Hackert auch nach 13 Jahren noch sehr lebendig. "Ich bin aber schon lange nicht mehr darauf angesprochen worden", sagt der 39-Jährige. Mit den Adlern Mannheim stand der Stürmer damals im Playoff-Viertelfinale gegen die Kölner Haie. 1:1 hieß es nach zwei Partien in der Best-of-Seven-Serie. Spiel drei vor 16.869 Zuschauern in der Kölner Lanxess-Arena begann am Samstag, 22. März, um 17.30 Uhr. Es endete an Ostersonntag um 0.16 Uhr nach 168