Die Heilbronner Falken sind zurück auf dem Eis

Am Mittwoch fand die erste Trainingseinheit der Heilbronner Falken unter dem neuen Trainer Jason Morgan statt. Am Samstag gibt es das Stadionfest. Zudem gab der DEL2-Club bekannt, dass eine Vollauslastung der Eishalle bei den Heimspielen möglich ist.

Email

Am Mittwochvormittag absolvierte das Team um den neuen Kapitän Christopher Fischer (2.v.l.) sein erstes Training in der Heilbronner Eishalle.

Foto: Andreas Veigel

Am Mittwochmorgen um Punkt 10 Uhr ist die eishockeyfreie Zeit in Heilbronn endlich zu Ende gegangen. Erstmals bat der neue Falken-Coach Jason Morgan seine Mannen aufs Eis. Bereits am Samstag bekommen die Fans eine Möglichkeit, die neuen Spieler kennenzulernen. Um 11 Uhr beginnt das gemeinsame Stadionfest der Falken mit dem Heilbronner EC. Bis 18 Uhr werden das DEL2-Team und die Regionalliga-Mannschaft vorgestellt. Die U15 des HEC bestreitet ein Testspiel gegen Bayreuth. Puckwerfen, Torwandschießen und eine Hüpfburg dürfen natürlich nicht fehlen.

Stadionfest nur mit 3G-Nachweis

Aufgrund der Corona-Pandemie muss auf dem gesamten Gelände eine medizinische Maske getragen werden. Zutrittsberechtigt sind nur genesene, geimpfte oder getestete Personen. Tickets gibt es online unter www.diginights.de.

 

Vollauslastung der Halle möglich

Mit großer Erleichterung haben die Verantwortlichen der Falken die kürzlich verabschiedeten Beschlüsse des Landes Baden-Württemberg aufgenommen, die eine Vollauslastung der Heilbronner Eishalle bei den Heimspielen der Falken ermöglicht. 

Nachdem zu Beginn der abgelaufenen Saison 2020/2021 lediglich zwei Vorbereitungsspiele mit jeweils 250 Zuschauern über den neuen Ticketdienstleister Diginights abgewickelt werden durften, sollen es in dieser Saison mindestens 28 Spiele (26 Hauptrundenspiele + 2 Vorbereitungsspiele) sein, wie die Falken am Mittwoch mitteilten. Beide Partner einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit und somit werden in dieser Spielzeit alle Heimspiele über den Ticketshop von Diginights zu erwerben sein.

Eine einschneidende Veränderung wird es jedoch bei der Abendkasse/Geschäftsstelle geben. Vorerst können keine Ticktes mehr direkt an der Eishalle erworben werden. Neben dem Onlineverkauf möchten die Heilbronner Falken noch eine stationäre Verkaufsstelle in Heilbronn anbieten. Hier befinden sich die Verantwortlichen momentan in Verhandlungen und hoffen auf einen positiven Abschluss in den nächsten zwei Wochen.


Stephan Sonntag

Stephan Sonntag

Autor

Stephan Sonntag arbeitet seit Oktober 2008 für die Heilbronner Stimme. Nach seinem Volontariat wurde der gebürtige Westerwälder in die Sportredaktion übernommen. Dort ist er für Handball, Eishockey, Boxen und Rugby zuständig.

Kommentar hinzufügen