Der neue Trainer der Heilbronner Falken heißt Jason Morgan

Eishockey  Wie die Heilbronner Falken mitteilen, ist der gebürtige Kanadier Jason Morgan neuer Trainer im Unterland. Seinem Co.-Trainer Christoph Schubert stand er bereits als Gegner auf dem Eis gegenüber.

Von unserer Redaktion
Email
Der 44-jährige Jason Morgan ist neuer Falken-Trainer. Foto: imago-images/Anders Kjaerbye

Die Heilbronner Falken haben einen neuen Trainer. Jason Morgan (44) steht in der kommenden DEL2-Saison gemeinsam mit Co.-Trainer Christoph Schubert an der Bande. Das teilten die Falken am Dienstagmorgen in einer Pressemitteilung mit. Das Trainergespann kennt sich aus der Zeit in Nordamerika, wo die beiden sich bereits als Gegner einige Male auf dem Eis gegenüber standen. Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp verspricht sich von dieser Konstellation eine bereichernde Zusammenarbeit. Morgans fehlende Erfahrung in Deutschland werde durch Schubert kompensiert. "Somit haben wir Hockey Skills im Bereich Sturm und Verteidigung auf internationalem Niveau an der Bande platziert", sagte Rapp. 

Auch Jason Morgan freut sich auf die kommende Saison. "Ich kann meine Ankunft in Heilbronn kaum erwarten und brenne darauf, ein erfolgreiches Team für die kommende Saison zusammenzustellen", sagte der gebürtige Kanadier. Ziel sei es, konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine stellen und "ganz oben mitzuspielen".

Wo die Trainer-Laufbahn von Morgan begann

Der 44-jährige Morgan war fast 20 Jahre als Eishockeyprofi aktiv und kann 44 Einsätze (2 Tore/5 Vorlagen) in der NHL und 614 Spiele (335 Scorerpunkte) in der AHL vorweisen. Hinzu kamen Stationen in Skandinavien und Österreich, ehe der frühere Stürmer 2014 seine aktive Spielerkarriere beendete.

Seine Laufbahn als Trainer begann Morgan in der Saison 2015/2016 wo er beim DVTK Jegesmedvék in der ersten Liga in Ungarn als Head Coach eingesetzt wurde und gleich im ersten Jahr die Meisterschaft gewann. Nach einem Engagement in Polen kehrte er ein Jahr später wieder in die „Erste Liga“ nach Debreceni (Ungarn) zurück, ehe er 2018/2019 in Dänemark bei den Aalborg Pirates als Head Coach an der Bande stand. Die letzten beiden Spielzeiten stand Morgen wieder in der „Erste Liga“ unter Vertrag und trainierte das rumänische Team SC Csíkszereda, mit dem er in beiden Jahren erneut die Meisterschaft gewann.


Kommentar hinzufügen