Heilbronner Falken verkünden zwei Neuzugänge

Eishockey  Die Heilbronner Falken melden zwei Neuverpflichtungen für die kommende DEL2-Saison 2019/2020. Die Stürmer Alex Nikiforuk und Stefan Della Rovere unterzeichneten beide einen Einjahresvertrag, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Von unserer Redaktion

Der 35-jährige Kanadier Alex Nikiforuk verfügt über reichlich Erfahrung und war seit seinem Wechsel nach Europa im Jahr 2007 unter anderem in Finnland, Dänemark, Italien, Frankreich und der Schweiz aktiv. Zuletzt spielte er in England für die Coventry Blaze in der EIHL, wo er in 59 Spielen insgesamt 68 Scorerpunkte (21 Tore/47 Vorlagen) verbuchen konnte. Bereits in der Saison 07/08 war der Rechtsschütze in Deutschland aktiv, als er für die Grizzly Adam Wolfsburg 27 DEL-Partien bestritt. Im Jahr 2015/2016 absolvierte er 13 Spiele für die Fischtown Pinguns in der DEL2. 

Ebenfalls in Kanada geboren ist Neuzugang Stefan Della Rovere. Der 29-jährige Linksschütze besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft und wird deshalb keine Kontingentstelle im Falken-Kader beanspruchen. Della Rovere absolvierte sieben NHL-Spiele für die St. Louis Blues und war einen Großteil seiner Karriere in den Nordamerikanischen Ligen AHL und ECHL aktiv. Zuletzt stand er in Diensten des DEL2-Ligisten Dresdner Eislöwen. Hierbei verbuchte er in 28 Pflichtspielen insgesamt 22 Scorerpunkte (13 Tore/9 Vorlagen).

Falken-Manager: Diese Spielertypen haben zuletzt gefehlt

„Mit Alex Nikiforuk und Stefan Della Rovere konnten wir zwei Spieler verpflichten, die uns neben reichlich Erfahrung auch eine gesunde Portion an Aggressivität und Leidenschaft mitbringen werden", äußert sich Falken-Geschäftsführer Atilla Eren zu den Neuverpflichtungen. Die vergangene Pre-Playoff-Serie gegen die Dresdner Eislöwen habe gezeigt, dass solche Spielertypen bei den Falken gefehlt haben.


Kommentar hinzufügen