Adler-Talent verstärkt die Falken

Eishockey  Heilbronner Eishockey-Zweitligist nimmt mit Jan-Luca Schumacher einen Spieler mit Entwicklungspotential unter Vertrag.

Von unserer Redaktion
Email

J.-L. Schumacher

Foto: Andreas Veigel

Die Kaderplanung der Heilbronner Falken läuft weiter. Nun hat Nachwuchstalent Jan-Luca Schumacher einen U21-Fördervertrag unterzeichnet und wird somit in den kommenden zwei Spielzeiten im Kader der Unterländer stehen. Ab nächster Saison müssen in der DEL2 zwei U21-Spieler (Feldspieler) mit einem standardisierten Talent-Fördervertrag ausgestattet werden. Neben Schumacher besetzen Sebastian Hon und Tobias Möller zwei weitere U21-Stellen im Falken-Kader.

Ein Spieler mit Entwicklungspotential

"Wir sind froh, dass wir aus der Talentschmiede unseres Kooperationspartners Adler Mannheim einen Spieler wie Jan-Luca rekrutieren können. Durch die Zusammenarbeit mit Mannheim konnten sich bereits einige Spieler der Jungadler bei uns im Profibereich beweisen", sagt Falken-Geschäftsführer Atilla Eren. "Durch seine Spielübersicht und Kreativität hat Jan-Luca gezeigt, dass er für die DEL2 bereit ist. Ich bin mir sicher, dass er sein Entwicklungspotential nutzen wird."

Bereits acht Einsätze im Falken-Trikot

Schumacher kommt aus dem Nachwuchsprogramm der Jungadler Mannheim, wo er die letzten drei Spielzeiten im Kader des DNL-Teams stand und hierbei insgesamt 76 Spiele (69 Scorerpunkte) absolvierte. In der abgelaufenen Saison bestritt der 18-jährige Stürmer bereits acht Einsätze im Falkentrikot und bereitete hierbei vier Treffer vor. "Bis auf das unerwartete Ende kann ich persönlich mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden sein und bin froh, dass ich bei den Heilbronner Falken zukünftig unter Vertrag stehen werde. Ich durfte bereits die ersten Erfahrungen sammeln und habe mich in der DEL2 beziehungsweise in Heilbronn sehr wohl gefühlt."

Damit stehen neun Spieler für nächste Saison unter Vertrag. Und zwar Torhüter Matthias Nemec, die Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz sowie neben Schumacher die Stürmer Justin Kirsch, Tobias Möller, Sebastian Hon, Tim Miller und Stefan Della Rovere. 


Kommentar hinzufügen