Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eishockey
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

4:7 in Dresden: Falken-Feuerwerk kommt zu spät

Erst nach einem 1:6-Rückstand wacht Heilbronn in Dresden auf, verliert am Ende aber mit 4:7. Die Eislöwen verkürzen in der Serie auf 2:3-Siege. Spiel sechs steigt am Sonntag in Heilbronn.

Stephan Sonntag
  |    | 
Lesezeit 3 Min
4:7 in Dresden: Falken-Feuerwerk kommt zu spät
Für Noah Dunham (li.) und die Heilbronner Falken gab es zum zweiten Mal in Folge bei den Dresdner Eislöwen nichts zu holen. Foto: Archiv/Berger  Foto: Berger, Mario

Der erste Matchpuck zum Halbfinaleinzug blieb für die Falken am Freitagabend in Dresden eine unerreichbar hoch hängende Frucht. Vor heimischem Publikum setzten die Eislöwen zwei Drittel lang ein Zeichen der Stärke, gewannen verdient mit 7:4 (1:0, 4:1, 2:3) und verkürzten in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3. "Im zweiten Drittel waren wir zwischenzeitlich frustriert und haben zu viele Strafen genommen. Wenn wir die Leidenschaft des Schlussdrittels übers ganze Spiel gezeigt hätten, wäre es

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel