Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

TSB Horkheim will oberhalb der roten Zone bleiben

Drittliga-Team von Michael Schweikardt muss am Samstag zu Hause an den Saisonstart-Sieg gegen Zweibrücken anknüpfen. Nicht einfach nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge.

Andreas Öhlschläger
  |    | 
Lesezeit 2 Min
TSB Horkheim will oberhalb der roten Zone bleiben
Stärke zeigen, Selbstbewusstsein ausstrahlen, so wie hier Louis Mönch, darum geht es im Aufeinandertreffen mit dem SV 64 Zweibrücken. Foto: Archiv/Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Sicherheit, darum geht es. In verschiedener Hinsicht. Zum einen soll das Coronavirus beim TSB Horkheim außen vor bleiben. Trotz der zurzeit enorm hohen Infektionszahlen im Land. "Wir machen Schnelltests vor jedem Training, um eine gewisse Extra-Sicherheit zu haben", sagt Chefcoach Michael Schweikardt. Sind alle Mann beim Heilbronner Handball-Drittligisten vollständig geimpft? "Nein. Aber ich will nicht sagen, wer bei uns nicht geimpft ist. Er wird jedenfalls nicht ausgegrenzt." Schweikardt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel