Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

TSB Horkheim ist dem Meister nicht gewachsen

31:39-Heimniederlage des TSB Horkheim im Duell mit den Rhein-Neckar Löwen II, dem Top-Team der Drittliga-Staffel F. Am Dienstag letztes Saison-Heimspiel gegen den TuS Dansenberg.

Andreas Öhlschläger
  |    | 
Lesezeit 2 Min
TSB Horkheim ist dem Meister nicht gewachsen
Er überzeugte: Der Horkheimer Kreisläufer Rico Reichert setzt sich gegen die Abwehr der Rhein-Neckar Löwen II durch und erzielt eines seiner acht Tore. Foto: Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Der Meister gewährte keine Gnade. Gegen die zweite Mannschaft der Rhein-Neckar Löwen, den souveränen Spitzenreiter der Drittliga-Staffel F, kassierte der TSB Horkheim am Samstagabend eine 31:39-Heimniederlage. "Auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg", befand Gästetrainer Michel Abt. Der Horkheimer Kollege Michael Schweikardt widersprach nicht, gratulierte vielmehr zur "verdienten" Meisterschaft. "Das habt ihr gut gemacht." Mit Heß und Fröhlich fehlte dem TSB die Power im Rückraum Die

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel