Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Handball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Die Sieben ist keine Glückszahl für Horkheim

Dritte Niederlage in der Pokalrunde: Auch ein zusätzlicher Feldspieler hilft dem TSB Horkheim bei Favorit Fürstenfeldbruck nicht über ein 35:38 hinaus.

Dominik Knobloch
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Die Sieben ist keine Glückszahl für Horkheim
TSB-Trainer Michael Schweikardt ließ seine Horkheimer gegen die offensive Brucker Deckung immer wieder zu siebt anrennen. Foto: Archiv/Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Der Kniff war kein neuer. Doch diesmal trieb ihn TSB-Trainer Michael Schweikardt auf die Spitze. Fast über die kompletten 60 Minuten der Pokalrundenpartie bei der TuS Fürstenfeldbruck nahm er bei seinen Horkheimern im Angriff den Torhüter von der Platte und schickten dafür einen zusätzlichen Feldspieler ins Rennen. Doch anders als beim jüngsten TSB-Auftritt in der Wittelsbacher-Halle vor zwei Jahren war die Sieben für Horkheim diesmal beim Wiedersehen mit dem ehemaligen Staffel-Konkurrenten

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel